Digitale Projekte für die Moba zum Nachbauen

Kategorie Modellbahn-Elektronik WLAN

S88 Scanner mit Arduino

Die Komponente S88 Scanner be­steht ei­gent­lich nur aus zwei Tei­len. Die Haupt­kom­po­nen­te ist ein Arduino Uno oder Nano, der mit­hilfe der Arduino Funktion micros() die S88 CLOCK-, LOAD- und RESET-Impulsen erzeugt. Über den PIN 2 wer­den die S88 DATA ein­gelesen… Weiterlesen →

RFID-S88-Light

RFID Tags und die MoBa In der Zeitschrift „Digitale Modellbahn“ Ausgabe 03/2015 erschien ein Artikel von Viktor Krön mit der Überschrift: Individuelle Fahrzeugerkennung per RFID-Transponder: Der RFID-S88-Light Reader und dem Titel „RFID-13,56 über S88“. Das ist die dritte Folge aus… Weiterlesen →

WLAN Rückmelder im C-Gleis

Bislang beruhten meine Entwicklungen für Belegtmelder immer auf dasselbe alt­herge­­brachte Kon­zept: Stromsensor auf der Ba­sis von anti­pa­ral­lelen Silizium-Gleichrichter-Dioden mit Bypass Widerstand, Tran­sis­tor als Komparator (Bau­stein, der Span­nungen ver­gleicht) und Optokoppler zur Trennung von Gleis­span­nung und Versorgungs­span­nung der Elektronik (RM-BUS, CAN,… Weiterlesen →

Digitale Modellbahn

Digitale Modellbahn ist für mich Synonym mit den Begriffen DCC, NMRA und 2-Leiter Gleich­strom. Aber auch für die 3-Leiter-Fraktion hat dieser Blog einiges zu bieten. Die An­hänger von Fleischmann FMZ und Selectrix gehen hier eher leer aus. Warum Digital? Alle… Weiterlesen →

Umbau einer Roco V60

Um zu zeigen, wie der Umbau einer analogen Gleich­strom­lok in eine digitale DCC Lo­ko­mo­ti­ve, d.h. der Einbau eines Decoders, von­stat­ten­­­geht, habe ich den Prozess anhand mei­ner Roco V60 doku­men­tiert. Die Lok hatte ich vor Jahren ge­braucht über Ebay zu ei­nem… Weiterlesen →

Die S88 Schnittstelle

Seit dem Einzug in die digitale Mo­dell­bahn­welt hat die Firma Mär­klin einen Rückmelde­bus in seinen Kom­ponenten ein­gebaut. Die Original Märklin 16-Bit Rück­meldemodule hat­ten damals die Kata­lognummer 6088 „S88 Rück­meldedecoder“. Diese Katalog­nummer wandelte sich zu einem Namen für das ganze Rückmeldesystem…. Weiterlesen →

S88 mit Köpfchen

Standard S88 absolut adressiert Obwohl die Anwendung von S88 für die Rückmeldungen im Mo­dell­bahn­be­reich sehr einfach ist, sind einige Nach­teile nicht zu vermeiden. Besonders die oft gepriesene „automatische Adres­sie­rung“ erweist sich bei An­la­gen­er­wei­te­run­gen und Umbauten eher als Nachteil. Fügt man… Weiterlesen →

RFID Tags beschreiben

Beitrag oben halten

Wenn ein Modell-Fahr­zeug mit sei­nem Tag über einen im Gleis einge­bauten RFID Le­ser fährt, wird die im Tag enthal­tene In­for­mation auf die Zen­trale oder auf die steuernde PC-Software über­tragen. Ur­sprünglich war der Über­tragungsweg S88, später S88 über RC-Talk, gefolgt von… Weiterlesen →

RFID auf der Modellbahn

Warum sollte man über­haupt RFID auf der Mo­dell­bahn ver­wen­den? Wenn man wis­sen will, wel­ches Fahr­zeug sich auf wel­chem Gleis­ab­schnitt be­fin­det, kann man doch Rail­Com ver­wenden. Si­cher, Rail­Com setzt aber eine ge­eig­ne­te In­fra­struk­tur vor­aus, die na­tür­lich für neu­ere An­la­gen und neu­en… Weiterlesen →

S88 neu adressiert

Beitrag oben halten

Mikroprozessor statt C-Mos? Auch wenn von der Industrie bis heute für S88 die alt­be­währ­ten C-MOS Bausteine CD4044 4-Fach Latch und CD4014 (8-stufiges Schieberegister) ein­gesetzt werden, kann man das S88 Prinzip auch mit einem Mikroprozessor realisieren. Als ich die ersten RFID-Leser… Weiterlesen →

S88 Klassiker

S88 ist Synonym für Rück­mel­dun­gen auf der Mo­dell­bahn. Der Be­griff S88 stammt aus den An­fangs­jah­ren des Märk­lin Di­gi­tal Sys­tems und hält sich bis heute. Ei­gent­lich ist es von moderneren Rück­mel­de­sys­te­men mit neue­ren Bus­sen tech­nisch längst über­holt. Durch die enorm große… Weiterlesen →

NMRA-kompatibler Zubehördecoder

In April 2003 hatte ich das Projekt „Zu­be­hör­de­co­der selbst gebaut“ an­ge­fangen und recht bald Er­geb­nis­se vor­zei­gen kön­nen. Die De­coder hat­ten schnell die ersten Kin­der­krank­­­hei­ten überstanden und laufen heute bei Mo­dell­bahn­freun­den und natürlich auch bei mir zu­frie­den­stel­lend. Je mehr ich mich… Weiterlesen →

Servodecoder selbst bauen

Von Modellbauläden und im Internet werden immer wieder sehr preis­werte Mo­dell­bau­ser­vos angeboten. Es liegt nahe, diese Ser­vos für das vorbildgerechte langsame Stellen von Weichen und Sig­nalen auf der Modellbahn zu ver­wenden. Diese preis­güns­ti­gen Mo­dell­bau­ser­vos verfügen über Kunst­stoffzahnräder und sind nicht direkt… Weiterlesen →

Zubehördecoder selbst gebaut

In der Märzausgabe 2003 der Elektronikzeitung „Elektor“ fand ich eine Beschreibung einer Einplatinen Entwicklungs­platt­form für einen ATMEL AT90S2313 Mikrocontroller. Ich war sofort von den Eigenschaften dieses Controllers begeistert und begann Ideen zu entwickeln, wie ich einen solchen Baustein für Aufgaben auf der… Weiterlesen →

Entwicklungen am Hosenträger

Beitrag oben halten

Zum Aus­pro­bie­ren und Tes­ten von Rail­Com De­tek­toren, RFID Le­sern, S88-Scan­nern und De­co­dern aller Art habe ich mir vor ei­ni­gen Jahren einen so­genann­ten Ho­sen­trä­ger ge­baut. Der Ho­sen­trä­ger beinhaltet 4 Stumpf­gleise in einer „H“ Anordnung, die mit 4 Wei­chen und einer Kreu­zung… Weiterlesen →

© 2020 Meine Digitale Modellbahn — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑